Die Grube des Jeaolusy

Einen älteren Bruder zu haben war immer toll, außer am Weihnachtstag. Wir würden Geschenke öffnen, überall glänzendes Geschenkpapier werfen und nach Geräten suchen, aus denen wir Batterien stehlen könnten, um sie in unseren neuen Geschenken zu verwenden.
Nachdem alle Geschenke geöffnet waren und wir herumgesessen hatten, fing ich an zu schauen, was mein Bruder bekam. Jedes Jahr endete es auf die gleiche Weise: „HEY! Du hast ein ______!

Das haben wir alle schon durchgemacht. Entweder mit Ihrem Geschwister, Ihrem besten Freund in der Schule oder Ihrem Kollegen im Büro.

Es ist einige Jahre her, dass mein Bruder und ich an Weihnachten mitten in einem Packpapiersturm saßen, aber die Eifersucht ist immer noch da, nur in einer anderen Form. Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wer ein neues Spielzeug hat, später draußen bleibt oder wer eine höhere Zulage erhält, ist es jetzt ein größerer, gefährlicherer Vergleich.

Jetzt geht es mehr um Gehaltsschecks, Familien, Sicherheit, Potenzial, Macht und mehr. Ich beobachte meine Kollegen und Nachbarn mit ihren “glänzenden Spielsachen” und ich kann fühlen, wie mein Herz bitter wird, genau wie als Kind, aber jetzt ist es tiefer und stärker. Unabhängig davon, wer die Person ist oder was die Sache ist, kann Eifersucht Ihre Gefühle gegenüber einem Geschwister, einem Freund, einem Elternteil oder – am wichtigsten – Ihrer Sicht auf Gott verdrehen.

“Unabhängig davon, wer die Person ist oder was die Sache ist, kann JEALOUSY Ihre Gefühle über ein Geschwister, einen Freund, ein Elternteil oder – am wichtigsten – Ihre Sicht auf Gott verdrehen.”
Als ich in der Kirche aufgewachsen bin, hatte ich Dutzende Male die Geschichte von Joseph und seinem Mantel in der Sonntagsschule gehört (normalerweise zusammen mit einem Filzbrett und Ausschnitten). Der Punkt der Geschichte drehte sich immer um Joseph.

 

Jetzt, wenn ich die Geschichte durchlese, sehe ich mich durch die Augen der Brüder. Ich kann mich mit ihrer Eifersucht identifizieren und mir vorstellen, dass sie über ihren Vater Jacob schimpfen.

„Jakob liebte Joseph mehr als jedes seiner anderen Kinder, weil Joseph ihm in seinem Alter geboren worden war. Eines Tages ließ Jakob ein besonderes Geschenk für Joseph machen – eine wunderschöne Robe. Aber seine Brüder hassten Joseph, weil ihr Vater ihn mehr liebte als die anderen. Sie konnten ihm kein freundliches Wort sagen “(Genesis 37: 3-4)

Wie oft habe ich einen kurzen Kommentar abgegeben oder jemanden einfach ignoriert, weil ich eifersüchtig war?

Ich stelle fest, dass ich sage: „Sie gehen nicht in die Kirche und dienen nicht Gott, sondern schauen Sie sich an, was sie haben!“ Sicher, ich werfe niemanden physisch in eine Grube, aber meine Haltung ist genauso gefährlich . Geistig murre ich. Physisch ignoriere ich. Ich könnte genauso gut mit Josephs Brüdern zusammen sein und diese Leute in eine Grube werfen.

“WENN JEMAND ANDERES DIESES GLÄNZENDE SPIELZEUG AUF WEIHNACHTEN ERÖFFNET, MÖCHTE ICH DENKEN, WIE ICH GESEGNET WURDE, NICHT WAS ICH DENKE, DASS ICH VERPASSE.”
Eifersucht nimmt meinen Verstand in Anspruch und ich kann kein “freundliches Wort” sagen, weil ich denke, dass ein Chef, ein Freund oder Gott Gunst zeigt. Ich lege diese Leute in die Grube, drehe meinen Rücken und gehe weg. Ich habe die Geschichte von Joseph und Jacob hunderte Male gehört, aber ich habe mich nie an die Stelle der “eifersüchtigen Brüder” gesetzt, zu denen ich genau gehöre.