Wachsende Freundschaften, Familien und Glauben.

Was wir glauben

Wir glauben und vertrauen auf einen Gott, Vater Sohn und Heiligen Geist

In die Kirche gehen

Der volle Sinn unseres Lebens besteht darin, Gott zu preisen

Die Welt verändern

Christen sind aufgerufen, für Gottes Reich zu arbeiten und zu beten

  • Heiliger Geist

    Wir vertrauen auf den einen dreieinigen Gott, den Heiligen Israels, wem allein wir dienen und dienen.

  • Glauben

    Wir vertrauen auf Gott den Heiligen Geist, Wer ernährt uns / mit dem Brot des Lebens und dem Kelch der Erlösung.

  • Bekenntnis

    Was ist der Wille Gottes? Auf Erden wie im Himmel. Wenn es dort existiert, soll es hier existieren.

VERANSTALTUNGEN

Veranstaltungen in der Kirche durchgeführt

  • Taufe

    Erfahren Sie, was es bedeutet, Ihr Kind taufen zu lassen

  • Erwachsenentaufe

    Lassen Sie sich als Erwachsener oder Jugendlicher taufen. Sie sind nie zu alt, um diesen Schritt zu tun

  • Beerdigung

    Sie können eine Auswahl treffen, um das Leben Ihres geliebten Menschen widerzuspiegeln

Wir sind da

Eine Kirche wird immer da sein, um Ihnen in einer der schwierigsten Zeiten des Lebens zu helfen.

1700

Anhänger

Neueste aus dem Blog

Warum ist der Glaube so wichtig?

Nicht nur Anhänger einer bestimmten Religionsgruppe glauben an einen Gott – im Prinzip glaubt jeder Mensch an etwas. Es muss nicht Gott sein, an den man glaubt. Viele spirituelle Personen glauben auch an das Universum, die göttliche Kraft oder an sich selbst. Jeder ist Schöpfer seines Lebens und hat man das verstanden, dann merkt man umso mehr, dass Glaube an sich und an die göttliche Macht wichtig ist. In diesem Artikel klären wir ein paar weitere Gründe, warum Glauben so wichtig ist.

Zusammenhalt

Viele Kirchenanhänger beschreiben den Glauben als essenziell und als den Grund, warum so viele Personen zusammenkommen. Die Kirche ist eine Gemeinschaft und jeder glaubt an dasselbe. Menschen mit demselben Glauben und gleichen Werten fühlen sich in der Kirche wohl, da sie sich hier austauschen können. Der Glaube ermöglicht es gleichgesinnten Menschen, sich zu treffen und gemeinsam ihre Religion zu zelebrieren. Gerade aus dem Grund des Zusammenhalts entscheiden sich viele Personen zur Kirche zu gehen.

Hoffnung

Der Glaube gibt Hoffnung und lässt die Menschen wachsen. Wenn schlimme Situationen passieren, dann ist der Glaube für viele Personen der einzige Motivator weiterzumachen. Ohne Glauben fühlen sich die meisten sehr einsam, alleine gelassen und wissen nicht wohin mit sich. Aus diesem Grund finden auch gerade Personen, die eine schlimme Situation durchleben müssen, zum Glauben. Viele beginnen in die Kirche zu gehen, da sie sich jemand oder etwas wünschen, das ihnen wieder Hoffnung gibt. Der Glaube gibt vielen Personen auch eine neue Perspektive.

Es gibt mehr, als wir sehen

Wenn wir Menschen etwas nicht sehen, dann können wir nur daran glauben. Glauben wir hingegen nicht daran, dann werden wir alle Sachen, die wir nicht mit unseren eigenen Augen sehen, ablehnen. Dadurch, dass es hier auf dem Planeten mehr gibt, als wir mit unseren physischen Augen sehen können, hilft der Glaube allen, an das Mehr zu glauben. Daneben ist auch die Entstehung des Planeten bzw. der Menschheit eine Frage des Glaubens. Viele Personen halten immer noch an der Evolutionstheorie fest, dennoch gibt es viele Befürworter, die an die Schöpfung Gottes glauben.

Hier lesen Sie dazu mehr: https://www.zeit.de/zeit-wissen/2013/01/Glaube-Religion-Psychologie.

Zweck hier auf Erden

Wer an nichts glaubt, der wird auch den Grund hier auf Erden nicht verstehen. Hier kann der Glaube aber helfen, den höheren Sinn zu verstehen. Natürlich muss es nicht zwingend einen großen Zweck geben, weshalb wir hier sind. Dennoch braucht das menschliche Ego eine Bestätigung bzw. die Antwort, warum wir hier sind. Im Glauben erkennen wir, dass unsere Aufgabe hier auf Erden ist, das Erleben von Erfahrungen und die Liebe weiterzugeben.

Fokus auf das Wichtige

Personen, die keinen richtigen Glauben haben, tun sich schwer dabei, den Fokus auf die wichtigen Aspekte des Lebens zu richten. Der Glaube hilft dabei, sich zu zentrieren und an sich selbst zu arbeiten. Wer glaubt, der wird auch entsprechend anders mit den anderen Menschen umgehen. Werte wie Selbstfürsorge, Nächstenliebe und Empathie spielen auch im Glauben eine wichtige Rolle. Vor allem in der heutigen Zeit, in der viel Hass herrscht, ist der Glaube und die Menschlichkeit so wichtig. Der Glaube kann dabei helfen, den Fokus auf die positiven Aspekte und die Menschlichkeit zu richten.

Die Welt bietet heutzutage so viele Möglichkeiten, sodass sich Menschen nicht mehr richtig ausrichten können. Dadurch, dass Personen nicht mehr den Fokus haben, lassen sie sich durcheinanderbringen. Vor allem Suchtmittel dienen dazu die Leere in sich zu stopfen. Doch wer langfristig glücklich sein möchte, der muss glauben – an sich selbst und das große Ganze. Personen, die dennoch gerne mal einen Cocktail- oder einen Zockerabend unternehmen möchte, kann dies tun. Wichtig ist, dass man sich über die Gründe bewusst ist und es nicht zur Ablenkung nützt. Mehr zu den Sunnyplayer Casino Spiele lesen Sie hier.

Fazit!

Der Glaube ist wichtig und essenziell für jeden. Durch die vielen Möglichkeiten fühlen sich die meisten Menschen abgelenkt und können den Fokus nicht mehr auf das Wesentliche richten. Der Glaube hilft dabei und schenkt ein Zugehörigkeitsgefühl. Weitere Informationen erfahren Sie hier: https://www.sankt-salvator-gera.de/nachrichten/.

Einige großartige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kirche wachsen lassen können

In diesem Leitfaden werde ich einige großartige Möglichkeiten auflisten, wie Sie Ihren Dienst weiter ausbauen und auch ein neues Publikum für Ihre Kirche erreichen können. Das würde bedeuten, dass Sie eine ganz neue Menge von Menschen anziehen, die sich Ihrer Kirche auch für alle Arten von Gottesdiensten anschließen werden.

Wenn Ihre Gemeinde weniger als 100 Mitglieder hat, die an einem bestimmten Wochenende teilnehmen, sind Sie in der Mehrheit. Tatsächlich ist bekannt, dass 60% aller protestantischen Kirchen genau in diese Kategorie fallen. Nun, obwohl es für die meisten Pastoren heutzutage nicht das Ziel ist, eine Megakirche zu werden (eine Kirche, die in der Regel mehr als 1000 Menschen pro Wochenende anzieht). Zweifellos möchten Sie, dass Ihr Dienst so viele Menschen wie möglich erreicht.

In diesem Handbuch versuche ich das zu tun. Ich werde einige Dinge auflisten, die Sie tun können, um Ihre Gemeinde wachsen zu lassen und um alle ihre Mitglieder einzuladen, ob sie nun alt oder neu sind.

• Sie können an Ihrer Begrüßung arbeiten. Auch wenn es sehr elementar erscheint, hat das Nachdenken über die Begrüßung am Sonntagmorgen sicherlich große Auswirkungen auf die Gemeinde oder zumindest auf die, die Ihre Gemeinde besuchen. Denken Sie nur daran, wenn Sie warmherzig und liebevoll zu denen sind, die in Ihre Kirche gehen, könnte sich dies durch Mundpropaganda auf so viele weitere Menschen ausbreiten. Sie könnten alle neugierig sein, auch in Ihre Kirche zu kommen.

• Wenn Sie sich bemühen, die neuen Mitglieder beim Betreten der Türen namentlich zu begrüßen, erhöhen sich die Chancen, dass sie an den kommenden Sonntagen wiederkommen. In einer Umfrage gaben fast 80% der Kirchgänger an, dass dies wichtig sei. Als sie namentlich begrüßt wurden, hieß es, sie hätten das Gefühl, wichtig zu sein, und auch, dass ihre Anwesenheit von Bedeutung sei.

• Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit und auch einen Teil Ihrer Anstrengungen auch in die Jugend investieren. Fast 35% der Millennials gaben in einer Umfrage an, noch nie in einer Kirche gewesen zu sein, geschweige denn in einer Zeremonie. Um sicherzustellen, dass Sie die Mitgliederzahl des jungen Publikums erhöhen, sollten Sie die Umgangssprache der Jugendlichen ansprechen.

• Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zugänglichkeit erhöhen. Manchmal schaffen es auch die treuesten Kirchgänger nicht, jeden Sonntag in die Kirche zu kommen. Dies kann dazu führen, dass sie sich ebenfalls sehr isoliert von der Community fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Live-Streaming-Option für die Dienste anbieten.

Die Grube des Jeaolusy

Einen älteren Bruder zu haben war immer toll, außer am Weihnachtstag. Wir würden Geschenke öffnen, überall glänzendes Geschenkpapier werfen und nach Geräten suchen, aus denen wir Batterien stehlen könnten, um sie in unseren neuen Geschenken zu verwenden.
Nachdem alle Geschenke geöffnet waren und wir herumgesessen hatten, fing ich an zu schauen, was mein Bruder bekam. Jedes Jahr endete es auf die gleiche Weise: „HEY! Du hast ein ______!

Das haben wir alle schon durchgemacht. Entweder mit Ihrem Geschwister, Ihrem besten Freund in der Schule oder Ihrem Kollegen im Büro.

Es ist einige Jahre her, dass mein Bruder und ich an Weihnachten mitten in einem Packpapiersturm saßen, aber die Eifersucht ist immer noch da, nur in einer anderen Form. Anstatt sich Gedanken darüber zu machen, wer ein neues Spielzeug hat, später draußen bleibt oder wer eine höhere Zulage erhält, ist es jetzt ein größerer, gefährlicherer Vergleich.

Jetzt geht es mehr um Gehaltsschecks, Familien, Sicherheit, Potenzial, Macht und mehr. Ich beobachte meine Kollegen und Nachbarn mit ihren „glänzenden Spielsachen“ und ich kann fühlen, wie mein Herz bitter wird, genau wie als Kind, aber jetzt ist es tiefer und stärker. Unabhängig davon, wer die Person ist oder was die Sache ist, kann Eifersucht Ihre Gefühle gegenüber einem Geschwister, einem Freund, einem Elternteil oder – am wichtigsten – Ihrer Sicht auf Gott verdrehen.

„Unabhängig davon, wer die Person ist oder was die Sache ist, kann JEALOUSY Ihre Gefühle über ein Geschwister, einen Freund, ein Elternteil oder – am wichtigsten – Ihre Sicht auf Gott verdrehen.“
Als ich in der Kirche aufgewachsen bin, hatte ich Dutzende Male die Geschichte von Joseph und seinem Mantel in der Sonntagsschule gehört (normalerweise zusammen mit einem Filzbrett und Ausschnitten). Der Punkt der Geschichte drehte sich immer um Joseph.

 

Jetzt, wenn ich die Geschichte durchlese, sehe ich mich durch die Augen der Brüder. Ich kann mich mit ihrer Eifersucht identifizieren und mir vorstellen, dass sie über ihren Vater Jacob schimpfen.

„Jakob liebte Joseph mehr als jedes seiner anderen Kinder, weil Joseph ihm in seinem Alter geboren worden war. Eines Tages ließ Jakob ein besonderes Geschenk für Joseph machen – eine wunderschöne Robe. Aber seine Brüder hassten Joseph, weil ihr Vater ihn mehr liebte als die anderen. Sie konnten ihm kein freundliches Wort sagen “(Genesis 37: 3-4)

Wie oft habe ich einen kurzen Kommentar abgegeben oder jemanden einfach ignoriert, weil ich eifersüchtig war?

Ich stelle fest, dass ich sage: „Sie gehen nicht in die Kirche und dienen nicht Gott, sondern schauen Sie sich an, was sie haben!“ Sicher, ich werfe niemanden physisch in eine Grube, aber meine Haltung ist genauso gefährlich . Geistig murre ich. Physisch ignoriere ich. Ich könnte genauso gut mit Josephs Brüdern zusammen sein und diese Leute in eine Grube werfen.

„WENN JEMAND ANDERES DIESES GLÄNZENDE SPIELZEUG AUF WEIHNACHTEN ERÖFFNET, MÖCHTE ICH DENKEN, WIE ICH GESEGNET WURDE, NICHT WAS ICH DENKE, DASS ICH VERPASSE.“
Eifersucht nimmt meinen Verstand in Anspruch und ich kann kein „freundliches Wort“ sagen, weil ich denke, dass ein Chef, ein Freund oder Gott Gunst zeigt. Ich lege diese Leute in die Grube, drehe meinen Rücken und gehe weg. Ich habe die Geschichte von Joseph und Jacob hunderte Male gehört, aber ich habe mich nie an die Stelle der „eifersüchtigen Brüder“ gesetzt, zu denen ich genau gehöre.

5 spirituelle Gefahren des Überspringens der Kirche

1. Sie werden Gottes Hauptentwurf für Ihr geistliches Wachstum und Wohlbefinden verpassen.

Der zentrale Aspekt der Unternehmensanbetung ist die Verkündigung des Wortes Gottes. Die Verkündigung der heiligen Schriften ist Gottes wichtigstes Mittel, damit ein Jünger Jesu in der geistigen Reife wächst. Wenn ein bekennender Christ die Kirche vermisst, fehlt ihm der von Gott vorgeschriebene Prozess für geistliches Wachstum.

2. Du gehorchst Gott nicht.

Nach der Bibel ist die Verehrung von Unternehmen für den Christen nicht freiwillig. Hebräer 10: 24-25 macht dies deutlich:

„Und lasst uns darüber nachdenken, wie wir uns gegenseitig aufrühren, um zu lieben und gute Werke zu vollbringen, ohne es zu vernachlässigen, uns zu treffen, wie es die Gewohnheit einiger ist …“

Der Autor und Pastor Greg Gilbert kommentiert diese Passage wie folgt: „Zumindest müssen wir daher sagen, dass der Besuch von Versammlungen in der Kirche für jeden Christen nicht freiwillig ist. Der Verfasser der Hebräer – und damit der Heilige Geist selbst – befiehlt den Christen, anwesend zu sein, wenn sich die Gläubigen versammeln, denen er oder sie angehört. “

In meiner Kirche spiegeln wir diesen biblischen Befehl in unserem Kirchenbund wider, in dem es heißt:

„Wir verpflichten uns daher, uns mit Hilfe des Heiligen Geistes weiterhin regelmäßig zu treffen und zusammenzuarbeiten, um einen treuen evangelischen Dienst in dieser Kirche aufrechtzuerhalten, während wir ihre Anbetung, Verordnungen, Disziplin und Lehren aufrechterhalten “

 

Gottes Volk sollte sich bemühen, Gottes Gebote zu halten. Eines seiner Kommandos ist, sich regelmäßig zur Firmenanbetung zu treffen.

3. Du gibst der Welt eine Erklärung ab, dass Gott der Anbetung nicht würdig ist.

Wofür wir unsere Zeit verwenden, zeigt, was wir wirklich schätzen. Wenn Sie die Kirche verpassen, um darin zu schlafen oder einer sportlichen Aktivität beizuwohnen, was sagt dies über den Wert aus, den Sie Gott zuschreiben? Wenn Sie die regelmäßig festgelegte Gottesdienstzeit Ihrer Kirche durch eine andere Aktivität ersetzen, wird deutlich, dass Gott unserer Anbetung nicht würdig ist. etwas anderes ist. Leider ist dies die Haltung und das Verhalten von Ungläubigen, nicht von Gottes Volk.

 

4. Sie können niemandem dienen.

Zu oft denken die Menschen, dass es bei Unternehmensanbetung nur darum geht, ihre eigenen spirituellen Bedürfnisse zu befriedigen. Und wenn sie zu diesem Zeitpunkt keine spirituellen Bedürfnisse haben, gibt es keinen Grund für sie, daran teilzunehmen. Das Problem bei dieser Auffassung von Anbetung ist, dass sie zu individualistisch und egozentrisch ist. Als Christen müssen wir unser Leben damit verbringen, anderen zu dienen, ihnen zu helfen und sie zu ermutigen.

Fehlende Kirche beraubt Sie einer Gelegenheit, jemand anderem als sich selbst zu dienen. Wenn Sie am Sonntagmorgen weg sind, können Sie niemandem ein Wort der Ermutigung geben, der es braucht. Sie können keinen Ungläubigen begrüßen, der normalerweise nicht in die Kirche kommt. Sie können nicht mit einem leidenden Mitglied beten. Sie können die anderen Mitglieder in Zeiten des Unternehmensgesangs nicht mit Ihrer Stimme ermutigen. Sie können Ihren Pastor nicht durch Ihre Anwesenheit ermutigen, während er die Predigt hält, an der er die ganze Woche gearbeitet hat. Dies sind nur einige Möglichkeiten, die Sie nicht bedienen können, wenn Sie am Sonntagmorgen abwesend sind.

5. Du gehst auf einen Vorgeschmack des Himmels hinaus.

Gott hat uns geschaffen, um ihn anzubeten. Das ist der Hauptgrund, warum Sie existieren. Dies ist der Grund, warum die Kirche erlöst wurde und das ist, was Gottes Volk tun wird, wenn Jesus zurückkehrt und unsere gefallene Welt wiederherstellt. Offenbarung 22: 3 gibt ein Bild davon:

„Es wird nichts Verfluchtes mehr geben, aber der Thron Gottes und des Lammes wird darin sein, und seine Diener werden ihn anbeten.“

Jeder will verfolgt werden.

Als alleinstehende Frau entstehen diese Gedanken bei jeder Hochzeit, Verlobung oder auch in schwierigen Zeiten. Wenn andere heiraten oder sich verloben, freue ich mich für sie, aber ich fühle mich auch „weniger als“. Hochzeiten und Verlobungen erzeugen viel Spannung, weil ich mich auf andere konzentrieren möchte, aber wenn ich ehrlich bin, verbringe ich einen Teil meiner Zeit Trauer um das Leben, das ich wollte. Wenn das Leben hart ist, möchte ich, dass jemand an meiner Seite ist und diese Prüfungen mit mir durcharbeitet.

„WENN DAS LEBEN SCHWIERIG IST, WÜNSCHE ICH, DASS JEMAND AN MEINER SEITE KOMMT UND DIESE PROBE MIT MIR ARBEITET.“
Wenn ich darüber nachdenke, worauf es bei der Verfolgung ankommt, wird deutlich, dass Verfolgung Wert und Wert impliziert. Streben nach etwas impliziert auch, dass etwas gegenüber etwas anderem bevorzugt wird. Es deutet darauf hin, dass die Person, die verfolgt wird, mehr begehrt ist als die Person, die es nicht ist. In Beziehungen bedeutet dies, dass Sie wertvoll genug sind, damit eine andere Person ihre Interessen beiseite legen kann, um Zeit für die Verfolgung von Ihnen zu investieren. Innerhalb des Wunsches, verfolgt zu werden, gibt es mehrere andere Wünsche – den Wunsch, gewollt zu werden, bekannt zu sein, jemandem wichtig zu sein und sich daran zu erfreuen.

Mein Herz fühlt den Wunsch, manchmal stark verfolgt zu werden. Als ich jünger war, konnte ich mich nicht darüber unterhalten, ohne emotional zu werden. Aber jetzt lebe ich in der Spannung, etwas zu wollen, aber Gott für seinen Plan zu vertrauen. Ich bin mir bewusst geworden, dass Gott mich perfekt verfolgt. Gott verfolgt uns zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich. Gott verfolgt uns unter anderem durch sein Volk. Er verfolgt uns basierend auf unserer Persönlichkeit und unseren Interessen. Gott verfolgt uns durch den Tod seines Sohnes am Kreuz, durch seine Schöpfung, durch sein Wort und durch die biblische Gemeinschaft. Gott verfolgt uns jedoch in erster Linie durch seine vollkommene Liebe.

„DER PRIMÄRE WEG, DEN GOTT UNS VERFOLGT, IST DURCH SEINE PERFEKTE LIEBE.“
Gottes Liebe ist perfekt. Es kommt nicht darauf an, welche Art von Tag er hatte oder ob ich den Standard erfüllte. Ich bin für Gott wertvoll, nur weil ich existiere. Er ist der Grund, warum ich überhaupt existiere. Römer 3 sagt mir, dass Gott mich nicht wegen dem verfolgt, was er über mich weiß, sondern trotz dessen, was er über mich weiß.

„Wie geschrieben steht:‚ Es gibt niemanden, der gerecht ist, nicht einmal einen; es gibt niemanden, der versteht; Es gibt niemanden, der Gott sucht. Alle haben sich abgewandt, sie sind zusammen wertlos geworden; Es gibt niemanden, der Gutes tut, nicht einmal einen. “Römer 3: 10-12 (NIV)

Meine Identität und mein Wert liegen nicht darin, Ehefrau, Mutter, alleinstehende Person, Schulangestellte zu sein oder in meiner Leistung. In der Erkenntnis, dass Gott mich liebt, egal was passiert, und dass er mich ständig auf eine Weise verfolgt, die besser ist als die Art und Weise, wie ein Mensch mich verfolgen kann. Laut Psalm 139 kann ich mich seiner Verfolgung nicht entziehen und seine Gedanken an mich übersteigen die Sandkörner. 1 Peter 2: 9 zeigt, dass 0ich ausgewählt wurde.

Warum Gebete dir Frieden geben

Diese beruhigenden Worte geben Ihnen ein Gefühl der Sicherheit und helfen Ihnen sehr, egal was Sie belastet. Nun, das Leben fühlt sich von Zeit zu Zeit etwas schwer an, und es ist nur natürlich, dass wir Hilfe und auch Anleitung brauchen. Manchmal brauchen Sie ein Gefühl der Kontrolle. Unsere Seelen werden die Ruhe im Sturm um jeden Preis brauchen, weil Frieden im Chaos um jeden Preis benötigt wird und alles nur chaotisch ist. Doch mit jedem neuen Tag scheinen wir die Nachrichten einzuschalten und sehen eine andere verstörende Geschichte, die sich irgendwo auf der Welt oder sogar in unseren eigenen Ländern abspielt. Die Menschheit muss mit Sicherheit einen Sinn für all die Dinge haben, die auf der Welt vor sich gehen, und sie muss sicherstellen, dass all diese Probleme gelöst werden, egal was passiert.

Wenn wir das Gefühl haben, dass wir nicht mehr in der Lage sind, das Geschehen zu kontrollieren, brauchen wir eine Anleitung. Nun, wir können um Rat bitten, und der Rat wird uns gewährt. Die Kraft des Gebets ist etwas, das sicherlich stark sein kann, egal ob Sie inneren Turbulenzen, Konflikten im Haus oder sogar Ängsten bei der Arbeit und vielem mehr ausgesetzt sind. Es kann alles auf der Welt sein. Das Gebet kann uns sicherlich sehr helfen. Friedensgebete können uns in stressigen Zeiten viel Trost bringen, in denen so viele andere Dinge das nicht für uns tun können. Unsere Geister können durch diese Gebete in der Tat gehoben werden. Wir sollten uns daran erinnern, dass es da draußen eine friedliche Welt gibt, die uns helfen kann.

 

Wenn sich alles andere verloren anfühlt und in unserem Leben nichts mehr funktioniert, wenn wir uns am Ende Gebeten zuwenden, um uns zu trösten, werden wir mit Sicherheit etwas entspannen, und wir werden das Gefühl haben, dass ein Gewicht von unserem abgenommen hat Truhen. Es gibt auch einen Wunsch nach Frieden, den wir weiterhin wollen sollten, denn wenn wir etwas wollen, das alle unsere Kräfte beansprucht, besteht die Möglichkeit, dass wir alles tun, um es zu erreichen. Es gibt auch so viele Chancen, dass wir auch ein persönliches Gefühl von Frieden und Erfüllung bekommen. Wir sollten sicherstellen, dass wir die Gebete und die Schriften wörtlich nehmen und dadurch nach Frieden suchen.

Die Bibel leistet wirklich gute Arbeit darin, denen zu helfen, die sich verirrt haben. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie beten, wenn Sie sich verloren fühlen und wenn Sie auch im Leben eine Anleitung benötigen.

Bibel – Wort Gottes oder schönes Märchenbuch?

Die Bibel ist das am meisten verkaufte Buch auf der Welt. Je nach Quelle wurden bis zu drei Milliarden Exemplare des zentralen Werks des Christentums verkauft. Innerhalb, wie außerhalb der Glaubensgemeinschaft wird die Schriftensammlung sowohl geschätzt als auch kritisch gesehen. Während es einige als die wahrhaftigen Worte Gottes sehen, wird es von manch anderen schlicht als Märchenband bezeichnet. Das sind natürlich beides Extremen. Dennoch tun sich viele Menschen schwer damit die Bibel zu lesen und die Texte zu verstehen. Wie liest man die Bibel und worauf sollte man beim Lesen achten?

Nachdenken über das Gelesene

Carl Hilty meinte einmal: Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. So oder ähnlich sieht es auch bei der Bibel aus. Wer die Bibel verstehen möchte, der muss sich aber vor allem eines im Gedächtnis halten: Die Werke sind Teils über 2000 Jahre alt. Die Bibel muss daher immer auch im geschichtlichen Kontext gelesen werden. Zudem werden gerne Metaphern, Umschreibungen und Gleichnisse verwendet, die zunächst gedeutet und interpretiert werden müssen. Außerdem gilt es zwischen dem Alten Testament und dem Neuen Testament zu unterscheiden. Zweiteres ist für viele Menschen wohl die interessantere Sammlung, denn beschreibt das Leben und die Taten von Jesus.

Wer die Bibel sorgsam und deutend liest, der kann viele wertvolle Erkenntnisse erlangen. Das Leben von Jesus ist äußerst interessant und viele seiner Aussagen und Gleichnisse haben auch heute noch aktuelle Bedeutung. Welche das sind, davon sollte sich ein jeder selbst ein Bild machen. Wichtig ist nur, nichts wörtlich zu nehmen. Denn wer die Bibel als zeitgeschichtliches Dokument ernstnimmt und das Werk als gottgegebene Tatsache versteht, der öffnet religiösem Fanatismus die Tür, mit den vielen Folgen, die das mit sich bringt. Ansonsten sollte jeder die Bibel einmal gelesen haben und sich nicht von den vielen Seiten abschrecken lassen.