VORTRAG Reformation in Gera

St. Salvator, 23. August 2017, 18 Uhr
Vortrag von Dr. Thomas Frantzke (Leipzig)
Von der Reformation bis zum ersten evangelischen Kirchenneubau in Gera

Die Reformation konnte erst 1533 gegen den Willen des Landesherrn Heinrich des Älteren eingeführt werden. Bis Anfang des 18. Jahrhunderts existierte mit der alten Johanniskirche jedoch nur ein Gotteshaus in der Stadt. Ein zweite Kirche war dringend notwendig. Zwischen 1717 und 1720 erfolgte der Neubau. Nach dem verheerenden Stadtbrand 1780 ausgebrannt und nur in bescheidenen Formen wieder errichtet entstand 1903 mit dem kompletten Innenumbau eine der schönsten protestantischen Kirchenräume des Jugendstil in Deutschland.

Frantzke PotraitDr. Thomas Frantzke schildert uns in seiner unverwechselbaren Art die Geschichte der Reformation in Gera bis zum Bau der Salvatorkirche. Er lässt dabei den Innenraum der Kirche und seine Bilder mit erzählen.

Zurück zum Gesamtprogramm.eeb