Grundbegriffe der Reformation: SOLA FIDE

Gottesdienstreihe soli deo gloria LOGOAllein der ewige Glaube im Herzen kann Christi Tod und Auferstehung fassen. Und nichts anderes macht uns selig, nur dies allein. Das erklärt Martin Luther 1530 in seinem Sendbrief vom Dolmetschen. Er rechtfertigt sich, warum er eine Stelle im Römerbrief mit den Worten ‘allein durch den Glauben’ übersetzt hat, obwohl ein ‘allein’ im griechischen Text gar nicht steht. Aus diesem ‘Allein durch den Glauben’ wird das wichtigste theologische Prinzip der Reformation. Es ist zugleich ein Kampfruf und das zentrale Konzept der Orientierung in unübersichtlichen Situationen.

Die Stadtgemeinde Gera veranstaltet eine Gottesdienst-Reihe zu den ‘Grundbegriffen der Reformation’. Sonntag geht es um den Glauben: SOLA FIDE! Die Musik von Max Rger wird den Gottesdienst begleiten. Er findet am kommenden Sonntag in der Geraer Stadtkirche St. Salvator statt. Das ist der 29. Mai 2016. Beginn ist um 17 Uhr! Hier finden Sie die Vorstellung unserer Reihe und unser Programm-Faltblatt. Sie können es auch in der Kirche gedruckt erhalten, um sich an die Gottesdienste der Reihe zu erinnern. Herzlich willkommen!